Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Man wird ja wohl noch sagen dürfen!!

Details

Datum:
2. Oktober
Zeit:
18:00 bis 21:00
Exportieren

Veranstaltungsort

Volksbühne am Rudolfplatz
Aachener Str. 5
50674 Köln,

Google Karte anzeigen
Telefon:
0221 251747
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstaltende

Jochen Ott MdL
E-Mail:
koelnerspdmdl@landtag.nrw.de
Veranstalter-Website anzeigen

Eine Veranstaltung von Jochen Ott (Panel und Theaterstück)

Sonntag, 02. Oktober 2022, 18.00 bis 21.00 Uhr, Volksbühne am Rudolfplatz

Rechtsradikale versuchen wieder vermehrt, mit dem Scheinverweis auf Meinungsfreiheit Unsagbares sagbar zu machen und verbreiten gleichzeitig das Gerücht, man dürfe nichts mehr sagen. Sollte Meinungsfreiheit jederzeit und für alle Themen gelten? Oder gibt es Standpunkte, auf die sich die demokratische Gesellschaft geeinigt hat und die eben wirklich nicht mehr diskutiert werden sollten? Welche Debatten sind in einem demokratischen Diskurs hingegen unbedingt notwendig?

Der Abend ist zweigeteilt: Zunächst führt Jochen Ott auf dem Podium Gespräche mit spannenden Gästen zum Thema „Man wird ja wohl noch sagen dürfen!!“. Im Anschluss kann das Theaterstück „Der Unbeugsame. Der Widerstand des Karl Küpper“ besucht werden. Die beiden Teile können einzeln oder in Kombination besucht werden. Bitte beachtet, dass für das Theaterstück über Jochens Homepage vergünstigte Eintrittskarten erworben werden müssen; der erste Teil der Veranstaltung ist aber kostenlos. Die Anmeldung ist für beide Teile obligatorisch und erfolgt über Jochens Homepage. Dort findet Ihr auch ausführlichere Hinweise zur Veranstaltung.

1.Teil (18:00-19:00 Uhr): Man wird ja wohl noch sagen dürfen!! …Oder etwa nicht?

Jochen Ott in Gesprächen mit

…Lale Akgün zu Sexismus

…Markus Reinhardt zu rassistischer Sprache

…Richard Gebhardt zu Kommunikationsstrategien der AfD

 

2. Teil (19:30-21:00 Uhr):

Theaterstück „Der Unbeugsame. Der Widerstand des Karl Küpper“